Achtundvierzigste Flugstunde: Windige Sache

Immer noch fehlten mir Soloplatzrunden. Und auch wenn es heute etwas windig war, so traute mir Sven es doch zu, am Heimatflughafen einige Platzrunden zu drehen, denn in der nächsten Woche soll dann mein erster Solo-Überlandflug auf dem Zettel stehen…. um hier für Eventualitäten gewappnet zu sein also noch, diesmal ebenfalls solo, eine Landung ohne Landeklappen (klappte gut), eine Durchstartübung (funktionierte, hätte aber besser sein können) und als Abschluss auch noch eine Ziellandeübung – im Großen und ganzen war alles im grünen Bereich, und ich freue mich auf meinen ersten Ausflug allein in der nächsten Woche… wie schrieb Sven mir gerade noch via WhatsApp ? Das Ziel ist in Sicht!

Übrigens hat mich ein Bekannter wohl tatsächlich bei einer meiner Runden fotografiert: So sieht das also von unten aus:

(Danke an Georg D.!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s