BZF II 1. Teil

Heute war der erste Übungstag für das „beschränkt gültige Sprechfunkzeugnis für den Funkflugdienst“ in deutsch, denn wer fliegen möchte, der muss auch vor allem mit dem Boden kommunizieren können. Damit man weiß wie das geht und es auch darf, muss man eine Prüfung bei der Bundesnetzagentur ablegen. Das BZF II berechtigt zum Flugfunk in deutscher Sprache im Rahmen des Fluges nach Sichtflugregeln (VFR).

Hierzu wurden heute zunächst einige Begriffe erklärt und eine Kontrollzone schematisch an die Tafel gezeichnet. Danach ging es an die üblicherweise verwendeten Sprechgruppen beim Ausflug aus einer Kontrollzone am bekannten Beispiel des Dortmunder Flughafens. Dies erwies sich als schwieriger als zunächst gedacht, sollte man doch genau auf die korrekte Verwendung der Phrasen achten! Mit ein wenig Übung klappte aber auch das Mitschreiben der vom Dozenten gegebenen Beispiele. Diesem muss dennoch ein großes Lob für seine Geduld mit uns ausgesprochen werden – man kann sich ohnehin keinen besseren Trainer vorstellen als einen Fluglotsen eines Verkehrsflughafens. Martin sitzt also auch auf dem Turm, wenn wir mit den Cessnas hier unsere Platzrunden drehen.

Nachdem der Ausflug schon ganz passabel klappte, gingen wir nach einer kurzen Mittagspause auch dazu über den Einflug IN eine Kontrollzone und die anschließende Landung zu üben. Wieder etwas mehr Input, wieder einige Übungen, und auch hier waren nach einigen Durchläufen gute Fortschritte bei allen Schülern zu verzeichnen. So konnten wir doch noch etwas früher unseren Feierabend einläuten und den sonnigen Nachmittag genießen – einer von uns nutzte die Gunst der Stunde auch sofort, um noch eine Flugstunde zu nehmen.

Montag Abend geht es weiter mit dem Sprechfunk – am Dienstag ist Flugstunde, vielleicht kann ich da ja schon etwas vom neuen Wissen anwenden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s