Landung auf dem Flugzeugträger

Die neunundzwanzigster Flugstunde führte mich heute bereits in den frühen Morgenstunden zu einer kurzen Einweisung auf die Landung auf Flugzeugträgern.

Sollte man beispielsweise später einmal bei einem Flug auf einen Drink nach Norderney oder gar Helgoland Probleme bekommen, muss der Pilot wissen, wie er auf einem solchen Schiff notlanden kann – es gilt der alte Luftwaffen-Spruch: „Fehlt der Sprit in deinem Jäger, hilft nur noch der Flugzeugträger!“ Nicht zuletzt um letzte Lücken in der Versorgung mit geeigneten Landeplätzen in der Nordsee zu schaffen plant die EU einen eigenen neuen Flugzeugträger.

Die Flugschule Dortmund chartert deshalb mindestens einmal im Jahr, meist zum 1.4. des Jahres, zu Übungszwecken einen kleinen ehemaligen Begleit-Flugzeugträger der Alliierten aus dem zweiten Weltkrieg, der für einige Stunden seinen Liegeplatz auf dem Hengsteysee findet.

Für den Schulungsflug montierte Fluglehrer Sven zuvor bereits den bei jeder Cessna serienmäßig vorhandenen Fanghaken – auch wenn die Cessna ausgewiesene STOL-Fähigkeiten und gute Bremsen besitzt, ist die Piste auf dem Stahlkoloss doch sehr kurz und der Anflug gestaltet sich auf dem Hengsteysee schwierig. Daher muss im späten Endanflug der am Heck der C172 angebrachte Fanghaken eine der drei Gummitrossen erwischen, damit das Flugzeug rechtzeitig zum stehen kommt – sonst hilft nur beherztes durchstarten!

Klar, dass man als Flugschüler das nicht unbedingt im ersten Anflug gleich hinbekommt, aber bereits beim zweiten Mal gelang es mir in den Gummi einzuhaken – wow, was eine Verzögerung! Nach nicht einmal 100m kommt die Cessna zu stehen, die Lotsen geben zu verstehen das Fluggerät nicht zu verlassen und schieben uns gleich wieder in Richtung des Katapultes. Bereits kurz darauf werden wir wieder in den morgendlichen Himmel des ersten Aprils geschickt…

2 Kommentare zu „Landung auf dem Flugzeugträger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s