Zweiundzwanzigste Flugstunde: 100 Landungen und Durchstarten

Heute ging es bei insgesamt bewölktem Himmel zur vorerst letzten Flugstunde vor meinem Urlaub. Gleich die erste Landung war schon meine hundertste insgesamt – angesichts der etwa hunderttausend Landungen meines Fluglehrers natürlich nur eine sehr geringe Zahl!

Auf dem Plan standen heute wieder Platzrunden und anstatt der vorletzten Landung eine Durchstart-Übung. Durchstarten kann notwendig werden wenn bspw. ein Flugzeug doch länger auf der Startbahn verweilt als der Turm es zuvor angenommen hat und somit eine Landung unmöglich macht. In diesem Fall ist die Vorgehensweise die, dass man zuerst Vollgas gibt und die Vergaservorwärmung ausschaltet, um anschließend die Klappen auf Startkonfiguration zu stellen. Man weicht dann der Startbahn aus (in der Regel nach links), behält die Bahn im Blick und setzt dann in einer Platzrunde fort

Heute klappte auch das funken, kein Anranzer von der netten Person rechts neben mir wegen groben Unfugs…

Auch meine Landungen haben heute gut geklappt, so dass Christof meinte dass es nun nur noch so bleiben müsse… irgendwie stört der Urlaub nun fast. Aber ich werde schon nicht alles verlernen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s